Home Staging Hamburg

10 GRÜNDE FÜR HOME STAGING

01

Leere Räume haben alles etwas gemeinsam: Sie haben viel Potential und Raum für Ideen. Auch die meisten Ihrer potentiellen Kunden haben eines gemeinsam: Sie sehen einen leeren Raum und haben keine Ideen.

02

Die Räume eine Geschichte erzählen lassen: Wie könnte man in diesen Räumen leben und was könnte man dort erleben. Das macht Ihrem Käufer/Mieter Appetit darauf endlich selbst in den Räumen wohnen zu können.

03

Eine alte Wohnzimmereinrichtung interessiert keinen… Und sie erzählt auch die falsche Geschichte, nämlich die, dass hier gerade jemand auszieht und die Wohnung nicht mehr zu ihm passt. So eine Wohnung will dann auch keiner so ganz gerne haben.

04

Retro ist zwar in, aber eine grüne Küche will heute niemand mehr sehen. Das macht vielleicht Lust auf Metti-Igel und Toast Hawaii, aber nicht auf eine neue Wohnung…

05

Aufräumen macht niemand gerne. Bei anderen schon gar nicht. Deshalb sind klare und luftige Räume besonders wichtig.

06

Keiner steht gern im Dunkeln. Licht ist ganz besonders wichtig, ein paar schöne Leuchtenschirme anstatt traurige Kabel von der Decke können schon die halbe Miete sein.

07

Was leere Räume auch alle gemeinsam haben: Sie hallen furchtbar. Das mag auch niemand. Ein Teppich macht da z.B. schon vieles angenehmer.

08

Wie funktioniert die Wohnung/das Haus? Wenn ich meinem Käufer schon eine Idee mitgeben, in welchem Raum welche Wohnfunktion stattfinden könnte, bringt das die Sache schon weiter nach vorn.

09

Beim Date zeigt man seine besten Seiten. Das sollte die Immobilie auch tun. Wenn das Wohnzimmer mit der großen Fensterfront der schönste Raum ist, sollte man es auch optisch schön gestalten und in den Vordergrund rücken.

10

Sags mit Blumen… Ein bisschen Deko bringt Leben in ein unbewohntes Haus.